Beitrag zur Forschung – eine Pressemitteilung

`Tracking in Caves´

Zum Thema: PREHISTORIC HUMAN TRACKS / Vorgeschichtliche Fußspuren nimmt unser Mitarbeiter Tsamkxao Ciqae an der internationalen Konferenz des Neanderthal Museums und des Instituts für Afrikanische Archäologie in Mettmann und Köln teil – 11.-13. Mai 2017.

TUCSIN Tsumkwe Lodge - Tour Guide
Tsamkxao Ciqae als Reiseführer

Der Hintergrund:

“Das Projekt, Tracking in Caves genannt, startete 2013 mit dem Ziel, menschliche Fußspuren in französischen Felsbildhöhlen aus dem späten Pleistozän* besser zu interpretieren. Für dieses Vorhaben suchte man sich Hilfe und Expertise bei den  Ju/’hoansi San der namibischen Kalahari. Drei einheimische und professionelle Spurenleser  wurden nach Europa eingeladen. Sie trugen substanziell zu der Höhlenforschung bei.”

*Die Fußspuren sind ca. 17.000 Jahre alt

Tsamkxao Tuc d’Audoubert
Tsamkxao auf dem Weg in die Grotte Tuc d’Audoubert, ©tracking-in-caves
Grotto of Niaux, discussing tracks
Thui Thao, Ui Kxunta & Tsamkxao Ciqae in der Grotte von Niaux, ©tracking-in-caves

Die Teilnehmer kommen aus Asien, Australien, Europa, Süd- & Nordamerika und dem Südlichen Afrika – hier das Programm: http://www.tracking-in-caves-online.de/program-may-11-13-2017/  

Eine filmische Visualisierung findet sich auf U-Tube: https://www.youtube.com/watch?v=cYT9-UrLcvA